The Effectiveness of Osteopathy in Treating Patients Suffering from Migraine - a Systematic Review

Title

The Effectiveness of Osteopathy in Treating Patients Suffering from Migraine - a Systematic Review

Description

ABSTRACT



Einleitung: Migräne ist eine der häufigsten
Ursachen für Krankenstände. Sie steht mit hoher Medikamentendosis und enormen
wirtschaftlichen Kosten in Verbindung. Die Osteopathie ist eine Behandlungsmethode,
die zur Bekämpfung von Migräne verwendet werden kann. Um zu klären, ob es
bereits Effektivitätsnachweise zu diesem Thema gibt, wie qualitativ hochwertig
diese sind und ob sich daraus eine Relevanz für den beruflichen Alltag ableiten
lässt, wurde eine systematische Übersichtsarbeit durchgeführt.

Methodik: Von November 2015 bis Jänner 2016
wurden medizinische Datenbanken und Zeitschriften nach passenden Artikeln
durchsucht. Der Systematic Review wurde in Anlehnung an das PRISMA Statement
verfasst. Die Qualitätsbeurteilung der Studien wurde mittels PEDro Skala
durchgeführt.

Ergebnisse: Nach Anwendung der Ein- und
Ausschlusskriterien verblieben sieben von Anfangs 222 Studien. Davon war eine
von guter, drei von mäßiger und die letzten drei von schlechter Qualität. Die
Effektivität der Osteopathie bei Migräne ließ sich demnach nur anhand einer
Studie belegen. Alle Anderen lieferten interessante Zusatzinformationen, jedoch
keinen qualitativ nennenswerten Evidenznachweis.

Schlussfolgerung: Die Rechercheoutcomes ließen auf
einen Mangel an statistisch aussagekräftigen Studien im Bereich der
osteopathischen Behandlung bei Migräne schließen. Vor allem die Rekrutierung
hoher Patientenzahlen mit ähnlichen Voraussetzungen schien schwierig zu sein.
In allen Studien wurden positive Effekte der Osteopathie auf Häufigkeit und
Intensität der Migräne beschrieben. Drei der sieben Studien erwähnten in diesem
Zusammenhang zusätzlich zu strukturellen, auch viszerale und cranielle
Dysfunktionen. Ganzheitlich osteopathische Studien mit genauer Dokumentation
der gefundenen Läsionen, ihrer Art der Behandlung, sowie in einem
randomisierten, kontrollierten und 3-armigen Design, könnten einen großen
Benefit für die berufspolitische Entwicklung der Osteopathie darstellen.



Schlagworte:
Osteopathie; Migräne;
Kopfschmerz; ICHD; Effektivität

Type

osteo_thesis

Medium

Michlits-Lichtenecker_Dagmar.pdf

Date Accepted

2017

Abstract

ABSTRACT



Introduction: Migraine is one of the most common
reasons for temporary or permanent inability to work. Migraine is linked to a
high level of medication and enormous economic costs. Osteopathy can be a
treatment method to reduce migraine. This systematic review tries to answer the question
whether there is a proof for the effectiveness of osteopathy in treating
migraine, and whether the available trials are qualitatively valuable and
relevant for workaday life.

Method: From November 2015 until January 2016
the author searched medical databases and journals for relevant articles. The
systematic review was done according to the PRISMA Statement. The evaluation of
the quality of the articles was executed using the PEDro scale.

Results: After applying the corresponding
criteria for including or excluding certain sources, seven out of originally
222 studies remained, one of which was considered to be of high quality, three
of medium quality and three of rather bad quality. Only one trial resulted in a
valid proof of effectiveness. Though the other trials delivered interesting
additional information, they could not serve as a relevant proof of
effectivity.

Conclusion: The outcome of the research done by
the author shows a lack of statistically relevant studies in the area of
osteopathic treatment of migraine. Especially recruiting a sufficient number of
test persons meeting similar criteria seems to be very difficult. However, all
studies stated positive effects of osteopathy in reducing frequency and
intensity of migraine. Three out of the seven studies also mention - besides
structural - visceral and cranial dysfunctions which may be related to this. It
would be highly beneficial for the osteopathic profession to execute wholistic
osteopathic trials with a detailed documentation of the found lesions and the
applied treatment method, done in a randomized, controlled and 3-armed design.



Keywords:
Osteopathy; migraine;
headache; ICHD; effectiveness;

Subject

Osteopathie; Migräne; Kopfschmerz; ICHD; Effektivität

Date Submitted

10.1.2017 21:50:03

Language

German

status

0

Alternative Title

Effektivität von Osteopathie bei Patienten mit Migräne - ein Systematic Review

identifier

781

Creator

Dagmar Michlits-Lichtenecker

Identifier

16011

presented at

Source

14064

Item sets

Dagmar Michlits-Lichtenecker, “The Effectiveness of Osteopathy in Treating Patients Suffering from Migraine - a Systematic Review”, Osteopathic Research Web, accessed February 4, 2023, https://www.osteopathic-research.com/s/orw/item/3166