Investigating the efficacy of Osteopathy in Childbed - regarding the health related quality of life of the mothers

Title

Investigating the efficacy of Osteopathy in Childbed - regarding the health related quality of life of the mothers

Title

Untersuchung der Wirksamkeit der Osteopathie im Rahmen der gesundheitsbedingten Lebensqualität im Wochenbett.

Author(s)

Dlugos Julienne

Abstract

Objective: The aim of this pragmatic randomised controlled trial with open box design, is to detect the effectiveness of osteopathic treatments to puerperal woman, till three months after childbirth.
Methods: The original plan was a trial with a sample size of 46 Woman, 23 in each group. The intervention group received 3 osteopathic treatments, the control group received no treatment. The randomisation was following the stratification process of the NRS pain scale scores to obtain equal groups. The data collection was conducted with the SF-36, NRS and the SRS. Four surveys are fixed for defined interval of 4our weeks. Start is in the first 3-5 days after childbirth.
Results: One result is: to consider a 40-50% dropout rate when calculating the sample size for repeated measurements trials in puerperal women. While the study process it showed that the recruiting rate was too low to achieved the sample size, also not by prolonging the period for recruiting. The small sample size was further more reduced by an unexpected dropout. To make a statistical significant statement the sample size is too small and the Dropout too high.
Conclusion: The childbed is a very intense period of life of a woman and study protocols should due respect to this special situation and needs of a puerperal woman.

Abstract

Ziel: Das Ziel dieser pragmatisch, randomisierten kontrollierten Studie mit Open Box Design war die Erfassung der Wirksamkeit der Osteopathie bei Wöchnerinnen, über den Zeitraum des Wochenbettes hinweg und eines Follow-Up´s nach einem Monat.
Methoden: Geplant war eine Stichprobengröße von 46 Wöchnerinnen, 23 pro Studiengruppe. Die Zuordnung erfolgte nach vorangegangener Stratifizierung, der Numerik Rating Skalenwerte zufällig in die Interventionsgruppe (3 Osteopathie-Behandlungen) oder in die Kontrollgruppe (keine Behandlung). Für die Studiendauer waren 4 Messzeitpunkte definiert, erster Messzeitpunkt am 3 - 5. Tag nach der Entbindung. Die weiteren Messungen erfolgten im Intervall von vier Wochen. Die Datenerhebung wurde mit dem SF-36 Fragebogeninventar zur gesundheitsbezogenen Lebensqualität durchgeführt. Weiteres kamen zum Erfassen des aktuellen Schmerzwertes die Numerik Rating Skala und für die Aufzeichnung des aktuellen Wohlbefindens die Smilie Rating Skala zu Einsatz.
Ergebnisse: Ein Resultat dieser Untersuchung ist die Definierung einer Drop-out-Rate für Wöchnerinnen, als spezielle Personengruppe, von 40-50%, bei Untersuchungen mit Messwiederholungen. Bei der Studiendurchführung zeigt sich, dass die Rekrutierungsrate zu gering war. Die geforderte Stichprobengröße, konnte trotz Verlängerung des Rekrutierungszeitraumes nicht realisiert werden. Nach Abschluss des Rekrutierungszeitraums kam es zu einem hohen Drop-out. Die Stichprobe ist für ein aussagekräftiges Ergebnis zu klein.
Konklusion: Da Wochenbett ist ein sehr intensiver Zeitraum für die Frauen und die das Studienprotokoll muss hinsichtlich der Durchführung sich Situation einer im Wochenbett befindenden Frau bewusst sein, wenn es um die Studienplanung und Studiendurchführung geht.

presented at

Date Accepted

2015

Date Submitted

8.1.2013 12:09:18

Type

osteo_thesis

Language

German

Number of pages

125

Submitted by:

111

Pub-Identifier

15195

Inst-Identifier

781

Keywords

Wochenbett, gesundheitsbezogene Lebensqualität, Mütter, SF-36, Drop-out-Rate

Recommended

0

Medium

Julienne M Dlugos Master Thesis.pdf

Item sets

Dlugos Julienne, “Investigating the efficacy of Osteopathy in Childbed - regarding the health related quality of life of the mothers”, Osteopathic Research Web, accessed February 4, 2023, https://www.osteopathic-research.com/s/orw/item/3184